Blockflöte Querflöte Informationen Flötennoten als PDF
Visit this page in  website in english
Musiklaedle Schunder

Sie können alle Flötennoten als gedrucktes Notenheft über das Musiklädle Schunder beziehen. Hierbei gelten gesonderte Preise. Stattdessen ist es aber auch möglich, alle Noten selbst ausdrucken im Sofortkauf mit PayPal als Bezahlsystem. In diesem Fall kostet jede Seite nur € 0,24. Nachdem Ihre Zahlung bei PayPal eingegangen ist, erhalten Sie einen Zugang zu Ihrem persönlichen Download-Bereich.

Preiswerte Flötennoten

Sie spielen Blockflöte oder Querflöte? Oder Sie unterrichten eines dieser Instrumente? Hier finden Sie günstige Flötennoten im PDF-Format, die zum Teil erstmalig veröffentlicht sind. Sie haben die Möglichkeit, die Noten zunächst anzuschauen, bevor Sie sie kaufen. Hierzu benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader. Dieses Programm erhalten Sie kostenlos unter www.adobe.de. Und das Schöne ist: bei der Aufführung dieser Stücke fallen keine GEMA-Gebühren an, weil die Arrangements alle GEMA-frei sind.


Blockflöte solo

PDF Johann Sebastian Bach
Exercitium BWV 598

Ein musikalisch reizvolles Übungsstück, von Bach für Orgelpedal komponiert, hier für die Altblockflöte eingerichtet in zwei Fassungen: original und vereinfacht.

Solostimme
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 99 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Michel Blavet
Rondeau aus dem Premier Recueil des Pièces

Ein schönes Solostück mit latenter Zweistimmigkeit, eingerichtet für die Altblockflöte. Wer seine Daumentechnik üben möchte, findet in diesem Werk reichlich Gelegenheit.

Solostimme
2 Seiten, € 0,48
PDF mit 88 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Theobald Boehm
Etüde op. 26 Nr. 14

Ein schön klingendes romantisches Caprice, das ursprünglich in es-Moll für die neuentwickelte Querflöte mit Boehm-Klappenmechanik komponiert wurde, aber auf der Blockflöte als Übung zur Fingerfertigkeit (Chromatik, Sprünge, Daumentechnik) viel Spaß macht.

Solostimme
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 78 kB
Download
ansehen kaufen
PDF European Folk Tunes
Melodien europäischer Länder

16 schöne Liedmelodien aus Ost- Süd-, West- und Nordeuropa, bequem spielbar auf der Altblockflöte.
Die tranponierte Fassung ermöglicht das Spiel dieser Volksliedmelodien auf der Sopranblockflöte.

Altblockflöte solo
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 84 kB

Sopranblockflöte
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 82 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Adrian Wehlte
Tonleitern und Dreiklänge in allen Tonarten

Dieses Übungungsstück besteht aus Tonleiter- und Dreiklangsfiguren aller 12 Dur- und 12 Molltonarten, spielbar auf der Altbockflöte oder transponiert auf der Sopranblockflöte.
Zur Altblockflötenfassung gibt es eine zweite Stimme weiter unten auf dieser Seite bei den Blockflötenduetten.

Altblockflöte solo
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 76 kB

Sopranblockflöte
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 75 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Adrian Wehlte
Tonleitern und Dreiklänge für die D1-Prüfung

Bei der freiwilligen Leistungsprüfung der Musikschulen (FLP) in der Stufe D1-Bronze müssen Dur-Tonleitern und Dreiklänge über eine Oktaven auswendig gespielt werden. Diese Tonleiterübungen sind für Sopran- oder Altblockflöte notiert.

Solostimme
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 69 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Adrian Wehlte 
Tonleitern und Dreiklänge für die D2-Prüfung

Bei der freiwilligen Leistungsprüfung der Musikschulen (FLP) in der Stufe D2-Silber müssen Tonleitern und Dreiklänge über 2 Oktaven auswendig gespielt werden. Vorliegende Übungen sind für die Sopranblockflöte konzipiert und können im Unterricht nach Belieben mit der Altblockflöte begleitet werden. Die erste Version enthält melodische Moll-Tonleitern, die zweite harmonisch Moll.

Dur / Moll melodisch
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 132 kB

Dur / Moll harmonisch
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 131 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen

Blockflötenduette

PDF Wilhelm Friedemann Bach
Duo g-Moll Fk 62

Wilhelm Friedemann Bach, der älteste Sohn von Johann Sebastian hinterließ mehrere sehr kunstvolle Duos. Ein Duett für zwei Bratschen wurde hier bearbeitet für Alt- und Tenorblockflöte und besteht aus den drei Sätzen Allegro, Amoroso und Alla breve.

Partitur
7 Seiten, € 1,68
PDF mit 144 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Johann Sebastian Bach
Menuett und Badinerie

Bachs größter Flötenhit, die Badinerie aus der Orchestersuite II h-Moll BWV 1067 ist hier zusammen mit dem dazugehörigen Menuett für Altblockflöte und Voiceflute (Blockflöte in d) bzw. Tenorblockflöte eingerichtet. Eine transponierte Stimme für Voiceflute liegt bei (Altblockflötengriffe).

Partitur
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 100 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Georg Friedrich Händel
Allegro und Air

Diese zwei spritzigen Duette für zwei Altblockflöten stammen aus der Sammlung «Deuxième Recueil des Pièces» von Michel Blavet und tragen dort den Titel Piece d'Handel sowie Air d’Handel. Das Allegro ist der 3. Satz aus der 7. Cembalo-Suite g-Moll HWV 432. Blavet hatte die Hits seiner Zeit für zwei Querflöten bearbeitet. Die Oberstimme ist fingertechnisch etwas anspruchsvoller, die Unterstimme ist einfach gehalten.

Allegro
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 79 kB

Air
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 78 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Georg Friedrich Händel
Gavotte

Diese schöne, graziöse Gavotte mit ihren virtuosen Variationen heißt bei Händel Air und steht als Schlusssatz in der 5. Cembalo-Suite E-Dur HWV 430. Michel Blavet übernahm den Satz in seine Sammlung «Deuxième Recueil des Pièces» arrangierte ihn in G-Dur für zwei Querflöten unter dem Titel Gavotte de M.Handel. Hier gibt es je eine Fassung in B-Dur für zwei Altblockflöten und in F-Dur für zwei Sopranblockflöten.

Partitur (Altflöten)
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 89 kB

Stimmen (Altflöten)
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 153 kB

Stimmen (Sopranflöten)
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 142 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Jacques Martin Hotteterre
Echos

Ursprünglich als Solostück konzipiert, entfaltet dieses Werk seine größte Wirkung als Duett, wenn das Echo versteckt (nicht sichtbar fürs Publikum) geblasen wird. Eine nette Überraschung!

Partitur
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 86 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Orlando di Lasso
Drei instrumentale Duette

Von Orlando di Lasso (Roland de Lassus, Roland Delattre), der fast ausschließlich Vokalmusik komponierte, gibt es 12 «Cantiones duum vocum sine textu», das heißt 12 Instrumental-Duette. Drei dieser großartigen Duette sind hier für Tenor- und Bassblockflöte (Sopran- und Altblockflöte) ediert. Das erste Duett steht in der Originaltonart, die anderen beiden Duette sind nach oben transponiert. Alternativ sind diese Duette auch für Alt- und Tenorblockflöte erhältlich.

Partitur T-B
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 107 kB

Partitur A-T
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 102 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Adrian Wehlte
Tonleitern und Dreiklänge in allen Tonarten

Diese Duett-Etüde (Duetüde) besteht aus Tonleiter- und Dreiklangsfiguren aller 12 Dur- und 12 Molltonarten. Sie ist mit einer zweiten Altflötenstimme versehen, damit das Spielen dieser Übung mehr Spaß macht. Die zweite Stimme ist "ad libitum" und kann weggelassen werden. Tonumfang: f' - as''' ohne fis'''. Die Etüde ist unbezeichnet, Artikulationsvielfalt beim Spiel erwünscht. Einzelstimmen enthalten größeres, Partitur kleineres Notenbild.

Partitur
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 144 kB

Einzelstimmen
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 125 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Adrian Wehlte
Sieben Duos für das Intonationstraining

Diese Duos für zwei Altblockflöten werden mit einer melodischen Bass-Stimme, die aus Kombinationstönen entsteht, zu Trios zu zweit und sind speziell für das Üben der exakten Intonation konzipiert. Für Fortgeschrittene gibt es einen zweiten Teil des Intonationsübungen mit Liedmelodien, die sich durch die Kombinationstöne freitonaler Flötenstimmen ergeben. Eine Spiel- und Übanleitung ist im ersten Teil bei den Tanzsätzen enthalten. Hierzu gibt es auch einen Artikel im Holzbläsermagazin TIBIA Heft 2/2012.

Teil 1: 4 Tänze
5 Seiten, € 1,20
PDF mit 86 kB

Teil 2: 3 Lieder
5 Seiten, € 1,20
PDF mit 85 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Adrian Wehlte
Intonationsübungen mit der Sopranblockflöte

Wenn zwei Flötentöne erklingen, entsteht immer zusätzlich ein dritter Ton bei Intervallen, die kleiner als eine Oktave sind: der Kombinationston. Dieser dritte Ton passt nur dann zu den Ursprungstönen, wenn das gespielte Intervall exakt rein gestimmt ist, andernfalls ist der dritte Ton falsch. Diese Kombinationstöne ergeben in den beiden vorliegenden Sopranblockflötenübungen eine melodische Bassstimme, die zur Kontrolle in einem kleineren Notensystem mitnotiert ist.

Partitur
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 95 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Advents- und Weihnachtslieder
Medley

Fünf schöne Advents- und Weihnachtslieder sind hier polyphon gesetzt und für zwei Altblockflöten als Medley arrangiert: Es kommt ein Schiff, Maria durch ein Dornwald ging, Lobt Gott ihr Christen, Leise rieselt der Schnee und Macht hoch die Tür.
Wenn gewünscht, kann mit der Tenorblockflöte eine 3. Stimme dazu gespielt werden. Für diese dreistimmige Fassung gibt es eine separate 3. Flötenstimme.

Partitur
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 128 kB

Einzelstimmen
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 156 kB

Tenorflöte ad lib.
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 103 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen

Blockflötenensemble

PDF Adolphe Adam
Bravour-Variationen

Ebenso wie Mozart schrieb Adolphe Adam Variationen über das französische Kinderlied "Ah, vous dirai-je, maman", das dieselbe Melodie hat wie das deutsche Weihnachtslied "Morgen kommt der Weihnachtsmann". Die hochvirtuosen Variationen komponierte Adam für Sopran, Soloflöte und Orchester und sind hier für Blockflötentrio, bestehend aus zwei Altflöten und Bassflöte arrangiert. Ein romantisch gesetztes Lied mit technisch anspruchsvollen Variationen.

Partitur
10 Seiten, € 2,40
PDF mit 203 kB

Einzelstimmen
11 Seiten, € 2,64
PDF mit 317 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Johann Michael Bach
In dulci jubilo

Die Choralbearbeitung ist eine spritzig-fröhliche Komposition über einem Orgelpunkt. Sie wurde lange Zeit Johann Sebastian Bach zugeschrieben, stammt jedoch aus der Feder seines Schwiegervaters, der zugleich Cousin von Johann Sebastians Vater war. Die Komposition ist hier eingerichtet für 3-4 Blockflöten (Sopran, Alt, 1-2 Bass).

Stimmensatz
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 124 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Johann Sebastian Bach
Trio BWV 586

Vermutlich von G. Ph. Telemann komponiert, als Orgelbearbeitung J. S. Bach zugeschrieben, liegt dieses schöne, relativ leicht zu spielende Trio hier in einer Fassung für zwei Altblockflöten und Bassblockflöte vor. Hierfür wurde es gegenüber der Orgelfassung um eine kleine Terz nach oben transponiert.

Partitur
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 93 kB

Einzelstimmen
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 182 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Johann Sebastian Bach
Trio BWV 1040

Aus der Generalbassstimme der Arie des Hirtengottes Pales in der Geburtstags-Kantate BWV 208 „Was mir behagt, ist nur die muntre Jagd.“ schuf Bach eine wunderbare kanonartige Kompostion, das Trio F-Dur für Violine, Oboe und Basso continuo. Dieses schöne Werk ist hier für zwei Altblockflöten und Bassblockflöte eingerichtet.

Partitur
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 80 kB

Einzelstimmen
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 88 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Johann Sebastian Bach
Arie aus dem Weihnachtsoratorium

Im 5. Teil des Weihnachtsoratoriums von J. S. Bach «Ehre sei dir, Gott, gesungen» befindet sich eine sehr schöne Arie, die zunächst ohne Generalbass komponiert wurde und sich so mit drei Blockflöten gut realisieren lässt. Diese Arie, ursprünglich in der Besetzung Flöte, Sopran und „Violini e Violetta“, stammt aus der Kantate Nr. 215 «Preise dein Glücke» und ist hier für zwei Altblockflöten und eine Bassblockflöte gesetzt.

Partitur
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 149 kB

Einzelstimmen
8 Seiten, € 1,92
PDF mit 169 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Pachelbel, Böhm, Bach u.a.
Vom Himmel hoch, da komm ich her

Das berühmte Weihnachtslied von Martin Luther ist hier vertont in sechs verschiedenen Sätzen für 2-4 Blockflöten von Caspar Othmayr, Michael Praetorius, Johann Pachelbel, Georg Böhm und Johann Sebastian Bach. Eines der letzten Werke Bachs waren die «Canonischen Veränderungen» über diese Liedmelodie. Zwei großartige Sätze aus dieser Komposition sind hier für Blockflötenensemble eingerichtet.

Verbundene Stimmen
17 Seiten, € 4,08
PDF mit 238 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Ludwig van Beethoven
Allegro G-Dur aus WoO 33a

Graf Joseph Deym besaß in Wien ein Kunst- und Wachsfigurenkabinett mit Flötenuhren. Für deren Orgelwalzen ließ er von Mozart und Beethoven Kompositionen anfertigen. Aus den heute noch existierenden sechs Flötenuhrstücken Beethovens eignet sich das spritzige Allegro aus WoO 33a in Originaltonart und Originallage bestens für eine Blockflötentrio-Besetzung (Alt, Tenor und Bass).

Partitur
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 108 kB

Einzelstimmen
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 191 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Antonio Bertali
Sonatella

Antonio Bertali, geboren 1605, war im 17. Jahrhundert eine der bedeutendsten Musikerpersönlichkeiten am Wiener Hofe.
Die vorliegende Sonatella, ursprünglich komponiert für Streicher und Generalbass, gibt es von Bertali auch in einer originalen Version für fünf Blockflöten mit Generalbass. Die Einzelstimme für die C-Bassflöte ist doppelt vorhanden: je einmal im Bassschlüssel und im Violinschlüssel.

Partitur
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 95 kB

Einzelstimmen
5 Seiten, € 1,20
PDF mit 120 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Dietrich Buxtehude
Canzonetta BuxWV 167 und Kanon BuxWV 124

Eine fröhliche dreistimmige Canzonetta und ein Kanon, der spontan mit Trinkspruch auf einen guten Freund entstand, sind bearbeitet für Alt- Tenor- und Bassblockflöte. Schöne Stücke in einem einfachen Schwierigkeitsgrad.

Partitur
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 71 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Arcangelo Corelli
Pastorale aus dem Weihnachtskonzert op. 6 Nr. 8

Die Hirtenmusik aus Corellis Concerto "fatto per la notte di natale" ist hier für 4 Blockflöten (2 Alt, Tenor und Großbass) eingerichtet. Die Altblockflötenstimmen sind dabei dem Londoner Druck von 1725 entnommen. Die Großbass-Stimme ist im Bassschlüssel sowie im oktavierten Violinschlüssel notiert.

Partitur
5 Seiten, € 1,20
PDF mit 107 kB

Stimmensatz
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 240 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Michel-Richard Delalande (de Lalande)
Weihnachtskonzert

Diese Symphonie de Noël hat Delalande als Rondo mit sehr schönen und eingängigen Melodien komponiert. Im vorliegenden Arrangement für Blockflötenquartett (AATSubB) wurden die zwei Altstimmen und der Bass vom Original übernommen und die Tenorstimme hinzugefügt.

Partitur
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 104 kB

Einzelstimmen
9 Seiten, € 2,16
PDF mit 241 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Robert Fayrfax, John Lloyd und John Dunstable
Musik-Rätsel

In der Renaissance waren Musik-Puzzles und Rätselkanons weit verbreitet. Dieses melodisches Rätsel von Fayrfax, das rhythmische von Lloyd und das kombinierte von Dunstable gehören zu den schönsten als auch raffiniertesten ihrer Zeit und liegen hier für Blockflötenensemble vor

Partitur
14 Seiten, € 3,36
PDF mit 111 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Johann Joseph Fux
Sechs kleine Fugen

Diese feinen dreistimmigen Fugen sind einfache Beispiele aus dem barocken Kompositionslehrbuch "Gradus ad Parnassum", aus dem viele große Meister wie Haydn, Mozart, Beethoven und Schubert gelernt haben. Die Fugen können mit Sopran-, Alt und Tenorblockflöte gespielt werden, klingen jedoch viel schöner auf Flöten, die eine Oktave tiefer gestimmt sind.

Partitur
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 88 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Vom Mittelalter bis zur Gegenwart
Zwölf Kanons

Zur Schulung des Zusammenspiels, der rhythmischen Sicherheit und Flexibilität im Lesen verschiedener Griffarten dient diese Zusammenstellung schöner Kanons aus verschiedenen Jahrhunderten.

Einzelstimme
10 Seiten, € 2,40
PDF mit 307 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Georg Friedrich Händel
Pifa aus dem Messias

Die Hirtenmusik aus Händes Oratorium "The Messiah" ist hier für 3-4 Blockflöten (2 Alt, 1-2 Bass) eingerichtet.

Partitur
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 74 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Georg Friedrich Händel
Die Ankunft der Königin von Saba

Die Sinfonia für zwei Oboen, Streicher und Generalbass B-Dur aus Händels Oratorium "Solomon" ist schon seit längerer Zeit zum Barockhit avanciert. Hier ist das Werk in C-Dur für Blockflöten-Quintett (zwei Alt-, Tenor- Bass- und Kontrabassblockflöte in F) neu arrangiert.

Partitur
8 Seiten, € 1,92
PDF mit 188 kB

Einzelstimmen
14 Seiten, € 3,36
PDF mit 342 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Wolfgang Amadeus Mozart
Andante in F-Dur KV 616

Dieses wunderschöne Andante wurde von Mozart für eine Flötenuhr, d.h. für ein mechanisches Pfeifenwerk in einer Uhr komponiert. Hier ein Arrangement für Blockflöten-Ensemble, dessen Klang einer Flötenuhr sehr nahe kommt.

Partitur
13 Seiten, € 3,12
PDF mit 265 kB

Einzelstimmen
15 Seiten, € 3,60
PDF mit 361 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Johann Pachelbel
Kanon und Gigue

Der berühmte Kanon D-Dur für 3 Violinen und Generalbass, hier arrangiert in F-Dur für Blockflöten-Quartett (AAAB) und Kontrabass ad libitum. Zum Kanon gehört eine Gigue, hier wahlweise für AAAB- oder SATB-Quartett. Für Kanon und Gigue sind Einzelstimmen verfügbar, bei der Gigue ist gratis eine Partitur beigefügt.

Kanon
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 76 kB

Gigue AAAB
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 216 kB

Gigue SATB
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 199 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Giovanni Pierluigi da Palestrina
Petrus-Hymnus

Die Hymne «Petrus beatus catenarum laqueos» ist für Petri Stuhlfeier (Kathedra Petri), den katholischen Festtag am 22. Februar gedacht. Palestrinas schöner vierstimmiger Satz eignet sich gut für eine Blockflöten-Quartettbesetzung TBBGb. Tonart und Notenwerte wurden nicht verändert. Zusätzlich ist ein Stimmensatz für Sopran-, Alt-, und Tenorblockflöten erhältlich.

Übrigens, 2014 ist ein Palestrina-Jahr: es jährt sich sein Geburtstag im Februar zum 500. Mal.

Partitur
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 76 kB

Einzelstimmen TBBGb
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 67 kB

Einzelstimmen SAAT
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 70 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Giovanni Battista Pergolesi
Quartett g-Moll

Als Vorlage zu dieser Quartett-Bearbeitung für 3 Altblockflöten und eine Bassblockflöte diente der Eingangssatz von Pergolesis letztem und berühmtesten Werk «Stabat mater», der auch in der Kantate «Tilge, Höchster, meine Sünden» BWV 1083 von Johann Sebastian Bach Verwendung fand.

Partitur
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 95 kB

Einzelstimmen
5 Seiten, € 1,20
PDF mit 255 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Michael Praetorius
Sechs Weihnachtsliedsätze

Zu den schönsten Weihnachtsliedsätzen gehören diejenigen von Michael Praetorius. Die sechs Lieder sind für Blockflötenquartett in variabler Besetzung eingerichtet. Die Einzelstimmen berücksichtigen unterschiedliche Besetzungsvarianten und sind im gewohnten Notenbild für die jeweilige Flöte notiert.
Für Blockflötentrio gibt es in der Sammlung «Vom Himmel hoch» (s.o.) einen weiteren Satz von Michael Praetorius.

Partitur
7 Seiten, € 1,68
PDF mit 129 kB

Einzelstimmen
12 Seiten, € 2,88
PDF mit 153 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Henry Purcell
Kanon-Chaconne

Diese schöne Chaconne für zwei Altblockflöten und Generalbass komponierte Purcell sehr kunstvoll als Kanon. Sie stammt aus dem dritten Akt der Oper «The Prophetess, or the History of Dioclesian». Mit einer Bassblockflöte für den Chacony-Ground ergibt sich ein schönes Blockflötentrio. Die Bassstimme ist zum Gebrauch mit Generalbassinstrumenten beziffert und mit Akkordsymbolen versehen.

Einzelstimmen
2 Seiten, € 0,48
PDF mit 73 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Alessandro Scarlatti
Quartett F-Dur

Ursprünglich für 3 Blockflöten und Generalbass komponiert wurde diese schöne und einfach zu spielende dreisätzige Sonate, die hier für Blockflötenquartett (AAAB) erhältlich ist.

Partitur
7 Seiten, € 1,68
PDF mit 134 kB

Einzelstimmen
12 Seiten, € 2,88
PDF mit 282 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Georg Philipp Telemann
Sonate corellisante TWV 42:D8

Diese außergewöhnliche Sonate erinnert an Corellis Weihnachtskonzert, das auch eine Pastorale enthält. Das Werk ist hier eingerichtet für Blockflötentrio (2 Alt- und Bassblockflöte) und steht eine Terz höher als das Original, welches einer Sammlung von sechs Sonaten für zwei Violinen (Querflöten) mit Generalbass entnommen ist, in denen Telemann stilistisch Corelli nachahmt.

Partitur
12 Seiten, € 2,88
PDF mit 243 kB

Einzelstimmen
22 Seiten, € 5,28
PDF mit 254 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Michael Tonsor
Zwei geistliche Gesänge

Michael Tonsor, ein bedeutender Schüler Orlando di Lassos und Kantor am Münster in Dinkelsbühl, ließ 1570 in Nürnberg 15 seiner geistlichen Gesänge drucken mit dem Titel «Selectae quaedam cantiones sacrae, modis musicis quinque vocum recens compositae per Michaelem Tonsorem». In vorliegender Ausgabe wurden zwei dieser wunderbaren Stücke (Nr. 7 und 15) für Blockflötenquintett eingerichtet (TTBGbKb oder SSATB), wobei die originalen Notenwerte und Tonarten beibehalten wurden.

Partitur
11 Seiten, € 2,64
PDF mit 124 kB

Einzelstimmen TTBGbKb
15 Seiten, € 3,60
PDF mit 135 kB

Einzelstimmen SSATB
15 Seiten, € 3,60
PDF mit 136 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Antonio Vivaldi
Il Gardellino RV 428 1. Satz

Aus den Flötenkonzerten op.10 von Vivaldi ist die wunderbare Distelfink-Imitation für vier bis sechs Blockflöten eingerichtet. Das Arrangement ist flexibel und bietet unterschiedliche Besetzungsvarianten an, je nachdem welche Flöten im Ensemble verfügbar sind. Die Solostimme, original für die Querflöte, enthält alle drei Sätze. Der erste Satz kann hier ohne Änderung für die Sopranino-Blockflöte verwendet werden.

Partitur
9 Seiten, € 2,16
PDF mit 208 kB

Solostimme einzeln
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 153 kB

Einzelstimmen AATBKb
13 Seiten, € 3,12
PDF mit 245 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Antonio Vivaldi
Sonate pastorale aus «Il pastor fido»

Il pastor fido ist eine Sammlung von sechs Sonaten, die Vivaldi zugeschrieben wurde, aber vermutlich aus der Feder von Nicolas Chédeville stammt. Die 4. Sonate in A-Dur aus dieser Sammlung wurde eine kleine Terz höher transponiert und für Blockflötentrio (Alt, Tenor, Bass) eingerichtet, wobei die erste Stimme unverändert blieb. Original dreistimmig ist die Pastorale, der 3. Satz dieser Sonate.

Partitur
12 Seiten, € 2,88
PDF mit 236 kB

Einzelstimmen
15 Seiten, € 3,60
PDF mit 249 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Adrian Wehlte
Etüden für den Gruppenunterricht

Diese dreistimmigen Etüden sind für den Gruppenunterricht mit fortgeschrittenen Schülern konzipiert und gehen durch alle Tonarten. Zwei Schüler spielen auf der Altblockflöte jeweils die Etüde im Kanon, die dritte Stimme kann von einem dritten Schüler oder dem Lehrer gespielt werden.
Die Etüde Nr. 1 kann in einer Kurzfassung mit maximal vier Vorzeichen oder in einer Langfassung durch alle Tonarten geübt werden. Die Etüde Nr. 2 eignet sich auch als Doppelzungenübung und die Etüde Nr. 3 wird jazzig gespielt.
Jede Etüde enthält eine Kanon-Einzelstimme und eine Partitur. Die dritten Flötenstimmen jeder Etüde sind zu einer Einzelstimme zusammengefasst.

Etüde Nr. 1
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 175 kB

Etüde Nr. 2
7 Seiten, € 1,68
PDF mit 147 kB

Etüde Nr. 3
7 Seiten, € 1,68
PDF mit 140 kB

3. Flöte
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 97 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Adrian Wehlte
Tonleiterübung für den Gruppenunterricht

Diese zwei dreistimmigen Übungen im Quintraum sind für den Gruppenunterricht konzipiert. Die erste geht durch alle Dur-Tonarten und die zweite durch alle Moll-Tonarten. Zwei Schüler(gruppen) spielen auf der Altblockflöte jeweils die Übung im Kanon, die dritte Stimme wird als Begleitstimme vom Lehrer gespielt. Diese beiden Übungen können in einer Kurzfassung mit maximal vier Vorzeichen oder in einer Langfassung durch alle Tonarten geübt werden. Die Noten bestehen aus der Kanon-Einzelstimme und der Partitur. Die Begleitstimme ist separat erhältlich.

Übung
5 Seiten, € 1,20
PDF mit 112 kB

3. Flöte
2 Seiten, € 0,48
PDF mit 56 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Michael Franck und Adrian Wehlte
Ach wie flüchtig, ach wie nichtig

ist der Menschen Leben! Wie ein Nebel bald entstehet und auch wieder bald vergehet, so ist unser Leben, sehet! heißt es im Kirchenlied aus dem 17. Jahrhundert. Der zweistimmige Satz ist für Alt- und Tenorblockflöte oder zwei Tenorblockflöten. Für den dreistimmigen Satz wird noch zusätzlich eine Bassblockflöte benötigt.

Partitur
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 57 kB

Einzelstimmen
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 66 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Adrian Willaert
Zwei Fantasien

In der Mitte des 16. Jahrhundert schuf Adrian Willaert eine Reihe von kunstvollen Ricercari, die Maßstäbe setzten. Aus der Sammlung «Fantasie Recercari Contrapunti a tre voci» sind hier zwei der schönsten Fantasien für drei Blockflöten (ATB) mit originalen Notenwerten und in originalen Tonarten eingerichtet.

Partitur
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 128 kB

Einzelstimmen
12 Seiten, € 2,88
PDF mit 166 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Domenico Zipoli
Pastorale

Vorliegende Hirtenmusik in C-dur schrieb Zipoli (*1688) für Orgel solo. Das schlichte dreiteilige Werk mit unkonventionellem Schlussteil ist hier in F-dur für Blockflötentrio (Alt, Tenor, Bass) neu arrangiert.

Partitur
5 Seiten, € 1,20
PDF mit 115 kB

Stimmen
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 202 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen

Blockflöte und Cembalo (Orgel)

PDF Carl Philipp Emanuel Bach
Sonate F-Dur für Bassblockflöte und Cembalo

Die originale Triosonate für Bratsche, Bassblockflöte und Generalbass Wq 163 ist hier nach historischem Vorbild als Sonate für Bassblockflöte und obligatem Cembalo eingerichtet. Bei Verwendung moderner Instrumente entfallen in dieser Version die Balance-Probleme, außerdem ist dieses Arrangement bestens für den Unterricht geeignet, wenn keine Barockbratsche zur Verfügung steht. Die frühere (und bessere) Berliner Fassung erfordert einen Tonumfang für die Bassblockflöte von f bis d’’, die spätere Brüsseler Fassung von f bis c’’. Die Einzelstimme der Berliner Version ist auch im Violinschlüssel erhältlich.

Übrigens, 2014 ist ein Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Jahr: es jährt sich sein Geburtstag am 8. März zum 300. Mal.

Partitur Berlin
14 Seiten, € 3,36
PDF mit 296 kB

Flötenstimme Berlin
8 Seiten, € 1,92
PDF mit 152 kB

Stimme im Violinschlüssel
8 Seiten, € 1,92
PDF mit 251 kB

Partitur + Stimme Brüssel
22 Seiten, € 5,28
PDF mit 372 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF J. S. Bach und Charles Gounod
Meditation «Ave Maria»

Kunst oder Kitsch? Eine der weltweit populärsten Melodien, arrangiert für zwei Blockflöten (Alt und Tenor) und Cembalo! Charles Gounod erfand die Melodie der ersten Flötenstimme zum ersten Präludium BWV 846 im Wohltemperierten Klavier von Johann Sebastian Bach. Die zweite Flöte kann bei Bedarf weggelassen werden.

Partitur mit Stimmen
5 Seiten, € 1,20
PDF mit 153 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Giovanni Pierluigi da Palestrina
Vestiva i colli

Dieses schöne Madrigal komponierte Palestrina 1566 in zwei Teilen (1: die beiden Vierzeiler des Sonetts / 2: die beiden Dreizeiler). Von diesem beliebten Frühlings-Liebeslied entstanden im frühen 17. Jahrhundert zahlreiche Dimuinutionen. Bartolomeo de Selma y Salaverde schrieb 1638 vorliegende Fassung, die als Besonderheit neben der Diskantvariation auch einen verzierten Bass enthält. "Prima Parte" ist hier eingerichtet für Sopranblockflöte und Cembalo oder Orgel.

Übrigens, 2014 ist ein Palestrina-Jahr: es jährt sich sein Geburtstag im Februar zum 500. Mal.

Partitur
8 Seiten, € 1,92
PDF mit 129 kB

Flötenstimme
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 67 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Marco Uccellini
La Bergamasca

Dieser herrliche Barockhit komponierte Marco Uccellini 1642 für zwei Violinen und ostinatem Generalbass in D-Dur. Die Bergamasca ist ein oberitalienisches Tanzlied im ursprünglich begamaskischen Dialekt. Berühmt geworden ist sie durch eine Melodie, die auch V. Rathgeber, S. Scheidt und J. S. Bach verwendet haben.
Das Arrangement ist hier in C-Dur für eine Sopran-Blockflöte und Orgel gesetzt. Wahlweise kann das Werk auch in einer Trioversion mit zwei Sopran-Blockflöten und Generalbass gespielt werden. Eine weitere Fassung ist in der Originaltonart für die Besetzung mit Altblockflöte (vorzugsweise g-Alt) und Cembalo oder Orgel vorgesehen.

Partitur
9 Seiten, € 2,16
PDF mit 217 kB

Einzelstimmen
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 141 kB

Partitur mit Altblockflöte
8 Seiten, € 1,92
PDF mit 174 kB

Altblockflötenstimme
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 124 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen

Blockflöte und Gitarre

PDF Thomas Crecquillon
Ung gay bergier

In diesem vierstimmigen Renaissance-Chanson von Crecquillon geht es um verschmähte Liebe zwischen Schäfer und Schäferin. Eine Diminution von Giovanni Bassano dient hier als Vorlage. Die Ausführung des Vokalsatzes wird der Gitarre übertragen. Der Blockflötenpart wird am besten auf einer G-Altflöte ausgeführt. Die angebotene transponierte Flötenstimme kann bei Bedarf verwendet werden für eine Ganassi-G-Flöte oder eine andere Renaissance-G-Altblockflöte oder auch für eine moderne Altquerflöte.

Partitur
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 78 kB

Einzelstimmen
5 Seiten, € 1,20
PDF mit 81 kB

G-Flöte, Gitarre
5 Seiten, € 1,20
PDF mit 94 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Francesco da Milano
La Spagna

Da Milano war einer der berühmtesten Lautenspieler im 16. Jahrhundert. Die populäre Basse danse Melodie «La Spagna» hat er für zwei Lauten komponiert. Hier liegt eine Fassung für Blockflöte (oder Querflöte) und Gitarre vor. Transponierte Blockflöten-Einzelstimmen ermöglichen variable Besetzungen.

Partitur mit Stimme
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 83 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Cipriano de Rore
Anchor che co'l partire

In diesem schöne vierstimmige Madrigal von 1550 geht es um Abschiedsleid und Wiedersehensfreude. Es hat viele Musiker des 16. Jahrhunderts angeregt, das Werk reichhaltig verziert (diminuiert) aufzuführen. Eine aufgeschriebene Fassung, von Giovanni Bassano dient hier als Vorlage. Die Ausführung des Vokalsatzes wird der Gitarre übertragen. Falls Instrumente in anderen Stimmungen Verwendung finden sollen, können transponierte Blockflötenstimmen erworben werden.

Partitur
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 93 kB

Flötenstimme transponiert
2 Seiten, € 0,48
PDF mit 75 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF J. S. Bach und Charles Gounod
Meditation «Ave Maria»

Kunst oder Kitsch? Eine der weltweit populärsten Melodien, arrangiert für zwei Blockflöten (Alt und Tenor) oder zwei Querflöten und Gitarre! Charles Gounod erfand die Melodie der ersten Flötenstimme zum ersten Präludium BWV 846 im Wohltemperierten Klavier von Johann Sebastian Bach. Die zweite Flöte kann bei Bedarf weggelassen werden.

Partitur
5 Seiten, € 1,20
PDF mit 135 kB

Einzelstimmen
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 105 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen

Querflöte solo

PDF Johann Sebastian Bach
Exercitium BWV 598

Ein musikalisch reizvolles Übungsstück, von Bach für Orgelpedal komponiert, hier in der Originaltonart für die Querflöte eingerichtet und in einer zweiten Fassung transponiert für den Tonumfang der barocken Querflöte geschrieben.

Solostimme
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 95 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Jean Daniel Braun
Kleine Suite e-Moll

Rondeau, Giga und Minuetto aus einer Sammlung beachtenswerter Flötensoli des französischen Barocks: Diese kleinen Stücke faszinieren durch ihre latente Mehrstimmigkeit und erinnern an Solostücke von Quantz.

Solostimme
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 93 kB
Download
ansehen kaufen
PDF European Folk Tunes
Melodien europäischer Länder

16 schöne Liedmelodien aus Ost- Süd-, West- und Nordeuropa, bequem spielbar auf der Querflöte

Solostimme
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 84 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Wolfgang Amadeus Mozart
Musikalisches Würfelspiel

Von Mozart wird berichtet, er sei ein passionierter Spieler gewesen. So wird ihm die Erfindung eines musikalischen Würfelspiels zugeschrieben, bei dem ein 32-taktiger Walzer komponiert werden kann. Das Spiel ist hier einstimmig für Flöte eingerichtet und zwar in einer vereinfachten Kurzversion und in der originalen Version mit Tonartwechsel.

Spiel, 8 Takte
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 278 kB

Spiel, 32 Takte
7 Seiten, € 1,68
PDF mit 526 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Adrian Wehlte
Tonleitern und Dreiklänge in allen Tonarten

Diese Etüde besteht aus Tonleiter- und Dreiklangsfiguren aller 12 Dur- und 12 Molltonarten. Sie ist mit einer zweiten Flötenstimme versehen, damit das Spielen dieser Übung mehr Spaß macht. Die zweite Stimme ist "ad libitum" und kann weggelassen werden. Tonumfang c' - h'''. Die Etüde ist unbezeichnet, Artikulationsvielfalt beim Spiel erwünscht.
Weitere Etüden zu zweit siehe unter «Querflötenduette»

Solostimme
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 98 kB

2. Flöte ad libitum
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 108 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen

Querflötenduette

PDF Johann Sebastian Bach
Menuett und Badinerie

Bachs größter Flötenhit, die Badinerie aus der Orchestersuite II h-Moll ist hier zusammen mit dem dazugehörigen Menuett für zwei Querflöten eingerichtet. Die erste Stimme ist die originale Flötenstimme, die zweite Stimme kann wahlweise auf einer großen Flöte (mit oder ohne H-Fuß), einer Altflöte in G oder Flauto d'amore in A gespielt werden. Entsprechende Stimmen liegen bei.

Partitur
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 132 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Georg Friedrich Händel
Allegro und Air

Diese zwei spritzigen Duette stammen aus der Sammlung «Deuxième Recueil des Pièces» von Michel Blavet und tragen dort den Titel Piece d'Handel sowie Air d’Handel. Das Allegro ist der 3. Satz aus der Cembalo-Suite g-Moll HWV 432, ein sehr schönes Stück mit latenter Zweistimmigkeit in der Oberstimme. Blavet hatte die Hits seiner Zeit für zwei Querflöten bearbeitet. Alle Legatobögen sind original.

Allegro
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 81 kB

Air
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 77 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Georg Friedrich Händel
Gavotte

Diese schöne, graziöse Gavotte mit ihren virtuosen Variationen heißt bei Händel Air und steht als Schlusssatz in der Cembalo-Suite Nr. 5 E-Dur. Michel Blavet übernahm den Satz in seine Sammlung «Deuxième Recueil des Pièces» und arrangierte ihn in G-Dur für zwei Querflöten unter dem Titel Gavotte de M.Handel

Partitur
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 87 kB

Einzelstimmen
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 149 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Orlando di Lasso
Drei instrumentale Duette

Von Orlando di Lasso (Roland de Lassus, Roland Delattre), der fast ausschließlich Vokalmusik komponierte, gibt es 12 «Cantiones duum vocum sine textu», das heißt 12 Instrumental-Duette. Drei dieser großartigen Duette sind hier für zwei Flöten ediert. Das erste Duett ist um eine Quinte nach oben transponiert, die anderen beiden Duette stehen in der Originaltonart.

Partitur
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 102 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Marin Marais
Folies d'Espagne

«La Follia» Dieses berühmte barocke Thema hat der Gambenvirtuose Marais 1701 seiner Solokomposition zugrunde gelegt. Er vermerkt, dass das Variationenwerk auch auf anderen Instrumenten gespielt werden kann. Vorliegende Ausgabe ist in der Originaltonart für zwei Flöten eingerichtet.

Partitur
11 Seiten, € 2,64
PDF mit 600 kB

Einzelstimmen
17 Seiten, € 4,08
PDF mit 825 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Adrian Wehlte
Sieben Duos für das Intonationstraining

Diese Duos für zwei Querflöten werden mit einer melodischen Bass-Stimme, die aus Kombinationstönen entsteht, zu Trios zu zweit und sind speziell für das Üben der exakten Intonation konzipiert. Für Fortgeschrittene gibt es einen zweiten Teil des Intonationsübungen mit Liedmelodien, die sich durch die Kombinationstöne freitonaler Flötenstimmen ergeben. Eine Spiel- und Übanleitung ist im ersten Teil bei den Tanzsätzen enthalten. Hierzu gibt es auch einen Artikel im Holzbläsermagazin TIBIA Heft 2/2012.

Teil 1: 4 Tänze
5 Seiten, € 1,20
PDF mit 86 kB

Teil 2: 3 Lieder
5 Seiten, € 1,20
PDF mit 85 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Adrian Wehlte
Sechs Tonleiteretüden durch alle Tonarten

Diese Duett-Etüden-Sammlung besteht aus Übungen mit Tonleiterfiguren aller 12 Dur- und 12 Molltonarten. Die zweite Stimme ist ad libitum als Lehrerstimme konzipiert.

Partitur
12 Seiten, € 2,88
PDF mit 210 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Adrian Wehlte
Sechs Dreiklangs- und Oktavetüden

Vorliegende Duett-Etüden-Sammlung besteht aus Übungen mit Dreiklangsfiguren aller 12 Dur- und 12 Molltonarten, sowie zwei Oktavübungen. Die zweite Stimme ist ad libitum als Lehrerstimme konzipiert.

Partitur
12 Seiten, € 2,88
PDF mit 230 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Adrian Wehlte
Sechs Doppelzungen- und andere Duetüden

Diese Duett-Etüden-Sammlung besteht zwei Doppelzungenetüden, je eine Übung für die tiefe und die hohe Lage, eine chromatische Etüde sowie eine Griffwechselübung. Die zweite Stimme ist ad libitum als Lehrerstimme konzipiert.

Partitur
12 Seiten, € 2,88
PDF mit 240 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Adrian Wehlte
Zwei Übungen zur Intonationssicherheit

Wenn zwei Flötentöne erklingen, entsteht immer zusätzlich ein dritter Ton bei Intervallen, die kleiner als eine Oktave sind: der Kombinationston. Dieser dritte Ton passt nur dann zu den Ursprungstönen, wenn das gespielte Intervall exakt rein gestimmt ist, andernfalls ist der dritte Ton falsch. Diese Kombinationstöne ergeben in den beiden vorliegenden Querflötenübungen eine melodische Bassstimme, die zur Kontrolle in einem kleineren Notensystem mitnotiert ist.

Partitur
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 98 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Advents- und Weihnachtslieder
Medley

Fünf schöne Advents- und Weihnachtslieder sind hier polyphon gesetzt und für zwei Querflöten als Medley arrangiert: Es kommt ein Schiff, Maria durch ein Dornwald ging, Lobt Gott ihr Christen, Leise rieselt der Schnee und Macht hoch die Tür.
Wenn gewünscht, kann eine 3. Stimme dazu gespielt werden. Für diese dreistimmige Fassung gibt es eine separate 3. Flötenstimme.

Partitur
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 128 kB

Einzelstimmen
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 156 kB

3. Flöte ad lib.
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 103 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen

Querflötenensemble

PDF Adolphe Adam
Bravour-Variationen

Ebenso wie Mozart schrieb Adolphe Adam Variationen über das französische Kinderlied "Ah, vous dirai-je, maman", das dieselbe Melodie hat wie das deutsche Weihnachtslied "Morgen kommt der Weihnachtsmann" Die hochvirtuosen Variationen komponierte Adam für Sopran, Soloflöte und Orchester und sind hier in der Originaltonart für Querflötentrio, bestehend aus zwei großen Flöten und einer Altquerflöte arrangiert.

Partitur
10 Seiten, € 2,40
PDF mit 199 kB

Einzelstimmen
11 Seiten, € 2,64
PDF mit 321 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Johann Sebastian Bach
Trio BWV 1040

Aus der Generalbassstimme der Arie des Hirtengottes Pales in der Geburtstags-Kantate BWV 208 „Was mir behagt, ist nur die muntre Jagd.“ schuf Bach eine wunderbare kanonartige Kompostion, das Trio F-Dur für Violine, Oboe und Basso continuo. Dieses schöne Werk ist hier für Querflötentrio mit Altquerflöte eingerichtet.

Partitur
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 80 kB

Einzelstimmen
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 88 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Johann Sebastian Bach
Aria BWV 587

Dieses schöne Trio ist für zwei große Flöten und Altquerflöte gesetzt. J. S. Bach übernahm diese Aria von F. Couperin und schuf hieraus ein Orgeltrio in F-Dur.

Partitur
5 Seiten, € 1,20
PDF mit 108 kB

Einzelstimmen
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 118 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Johann Sebastian Bach
Arie aus dem Weihnachtsoratorium

Im 5. Teil des Weihnachtsoratoriums von J. S. Bach «Ehre sei dir, Gott, gesungen» befindet sich eine sehr schöne Arie, die zunächst ohne Generalbass komponiert wurde und sich so mit drei Flöten in der Originaltonart gut realisieren lässt. Diese Arie, ursprünglich in der Besetzung Flöte, Sopran und „Violini e Violetta“, stammt aus der Kantate Nr. 215 «Preise dein Glücke» und ist hier für zwei große Flöten und eine Altquerflöte gesetzt.

Partitur
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 148 kB

Einzelstimmen
8 Seiten, € 1,92
PDF mit 163 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Pachelbel, Böhm, Bach u.a.
Vom Himmel hoch, da komm ich her

Das berühmte Weihnachtslied von Martin Luther ist hier vertont in sechs verschiedenen Sätzen für 2-4 Querflöten von Caspar Othmayr, Michael Praetorius, Johann Pachelbel, Georg Böhm und Johann Sebastian Bach. Eines der letzten Werke Bachs waren die «Canonischen Veränderungen» über diese Liedmelodie. Zwei großartige Sätze aus dieser Komposition sind hier für Querflötenensemble eingerichtet.

Verbundene Stimmen
17 Seiten, € 4,08
PDF mit 238 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Bernhard Bär
Zwei Adventslieder

«Alle Jahre wieder» und «Maria durch ein Dornwald ging» sehr schön und phantasievoll gesetzt für drei große Flöten.

Partitur
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 89 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Ludwig van Beethoven
Allegro G-Dur aus WoO 33a

Graf Joseph Deym besaß in Wien ein Kunst- und Wachsfigurenkabinett mit Flötenuhren. Für deren Orgelwalzen ließ er von Mozart und Beethoven Kompositionen anfertigen. Aus den heute noch existierenden sechs Flötenuhrstücken Beethovens eignet sich das spritzige Allegro aus WoO 33a in Originaltonart und Originallage bestens für eine Querflötentrio-Besetzung (zwei große Flöten und eine Altquerflöte).

Partitur
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 111 kB

Einzelstimmen
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 190 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Antonio Bertali
Sonatella

Antonio Bertali, geboren 1605, war im 17. Jahrhundert eine der bedeutendsten Musikerpersönlichkeiten am Wiener Hofe.
Die Sonatella, ursprünglich komponiert für Streicher und Generalbass, gibt es von Bertali auch in einer originalen Version für fünf Flöten mit Generalbass. Die hier vorliegende Fassung für Querflötenensemble wurde um eine Quarte nach oben transponiert.

Partitur
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 96 kB

Einzelstimmen
5 Seiten, € 1,20
PDF mit 127 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Dietrich Buxtehude
Canzonetta BuxWV 167 und Kanon BuxWV 124

Eine fröhliche dreistimmige Canzonetta und ein Kanon, der spontan mit Trinkspruch auf einen guten Freund entstand, sind bearbeitet für 2 große Flöten und eine Altquerflöte. Schöne Stücke in einem einfachen Schwierigkeitsgrad.

Partitur
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 79 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Johann Joseph Fux
Sechs kleine Fugen

Diese feinen dreistimmigen Fugen sind einfache Beispiele aus dem barocken Kompositionslehrbuch "Gradus ad Parnassum", aus dem viele große Meister wie Haydn, Mozart, Beethoven und Schubert gelernt haben. Vier Fugen sind für drei große Flöten und zwei Fugen für zwei große Flöten und eine Altquerflöte eingerichtet.

Partitur
7 Seiten, € 1,68
PDF mit 96 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Vom Mittelalter bis zur Gegenwart
Zwölf Kanons

Zur Schulung des Zusammenspiels, insbesondere der rhythmischen Sicherheit dient diese Zusammenstellung schöner Kanons aus verschiedenen Jahrhunderten.

Einzelstimme
9 Seiten, € 2,16
PDF mit 252 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Gerónimo Giménez
Intermedio aus La Boda de Luis Alonso

Gimenéz (auch Jerónimo Jiménez y Bellido) war ein spanischer Komponist, der fast nur Zarzuelas (eine Art spanischer Operetten) schrieb. Entsprechend folkloristisch klingt sein ungemein populäres Intermedio, das hier für ein Septett oder Flötenorchester bearbeitet ist. Es stammt aus dem Einakter «Die Hochzeit des Luis Alonso». Die Alt- und Bassflöten sollten im Flötenorchester mindestens so stark wie die Stimmgruppen Flöte 1 - 3 besetzt sein. Piccolo und Fagott sind einfach besetzt. Statt Fagott kann auch Bassklarinette oder Baritonsaxofon verwendet werden. Letzteres verschmilzt am besten mit dem Flötenklang. Entsprechend transponierte Stimmen sind im Stimmensatz vorhanden und gibt es gratis dazu.

Partitur
32 Seiten, € 7,68
PDF mit 539 kB

Einzelstimmen
43 Seiten, € 10,32
PDF mit 649 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF J. S. Bach und Charles Gounod
Meditation «Ave Maria»

Kunst oder Kitsch? Eine der weltweit populärsten Melodien, arrangiert für zwei große Flöten und eine Altquerflöte in Es-Dur! Charles Gounod erfand die Melodie der ersten Flötenstimme zum ersten Präludium im Wohltemperierten Klavier von Johann Sebastian Bach. Weitere Fassungen in C-Dur mit zwei Flöten und Gitarre oder Cembalo befinden sich in den Rubriken «Blockflöte und Gitarre» und «Querflöte und Cembalo».
Empfehlenswert ist die dritte Flötenstimme solo als Übung für Grifftechnik und Tongeschmeidigkeit.

Partitur
5 Seiten, € 1,20
PDF mit 97 kB

Einzelstimmen
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 100 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Wolfgang Amadeus Mozart
Andante KV 616

Dieses wunderschöne Andante in F-Dur wurde von Mozart für eine Flötenuhr, d.h. für ein mechanisches Pfeifenwerk in einer Uhr komponiert. Hier ein Arrangement in G-Dur für Querflötenensemble (drei großen Flöten und eine Altquerflöte), dessen Klang einer Flötenuhr sehr nahe kommt.

Partitur
13 Seiten, € 3,12
PDF mit 242 kB

Einzelstimmen
15 Seiten, € 3,60
PDF mit 350 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Johann Pachelbel
Kanon und Gigue

Der berühmte Kanon D-Dur für 3 Violinen und Generalbass und die dazu gehörende Gigue, arrangiert für drei große Flöten, Altquerflöte und Kontrabass ad libitum. Für Kanon und Gigue sind Einzelstimmen verfügbar, bei der Gigue ist gratis eine Partitur beigefügt.

Kanon
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 71 kB

Gigue
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 200 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Giovanni Pierluigi da Palestrina
Petrus-Hymnus

Die Hymne «Petrus beatus catenarum laqueos» ist für Petri Stuhlfeier (Kathedra Petri), den katholischen Festtag am 22. Februar gedacht. Palestrinas schöner vierstimmiger Satz ist für Querflötenquartett eingerichtet, wahlweise spielbar mit vier großen Flöten oder eine Oktave tiefer mit großer Flöte, 2 Altquerflöten und Bassquerflöte, was klanglich reizvoller ist.

Übrigens, 2014 ist ein Palestrina-Jahr: es jährt sich sein Geburtstag im Februar zum 500. Mal.

Partitur
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 86 kB

Einzelstimmen hoch
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 69 kB

Einzelstimmen tief
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 73 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Giovanni Battista Sammartini
Allegro e-Moll

Dieses temperamentvolle Trio für drei Flöten ist ein Arrangement aus Sammartinis Triosonate op. 1 Nr. 6 und eignet sich prima als Übungsstück für die Doppelzunge, wie auch als Zugabenhit eines Trioprogramms.

Partitur
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 76 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Alessandro Scarlatti
Quartett G-Dur

Ursprünglich in F-Dur für 3 Blockflöten und Generalbass komponiert wurde diese schöne und einfach zu spielende dreisätzige Sonate, die hier für Querflötenquartett (drei großen Flöten und eine Altquerflöte) erhältlich ist.

Partitur
7 Seiten, € 1,68
PDF mit 144 kB

Einzelstimmen
12 Seiten, € 2,88
PDF mit 282 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Antonio Vivaldi
Sonate pastorale aus «Il pastor fido»

Il pastor fido ist eine Sammlung von sechs Sonaten, die Vivaldi zugeschrieben wurde, aber vermutlich aus der Feder von Nicolas Chédeville stammt. Die 4. Sonate in A-Dur aus dieser Sammlung wurde eine Quarte höher transponiert und für Querflötentrio (mit einer Altquerflöte) eingerichtet, wobei die erste Stimme unverändert blieb. Original dreistimmig ist die Pastorale, der 3. Satz dieser Sonate.

Partitur
12 Seiten, € 2,88
PDF mit 246 kB

Einzelstimmen
15 Seiten, € 3,60
PDF mit 254 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Adrian Wehlte
Dreistimmige Etüden für den Gruppenunterricht

Diese Etüden sind für den Gruppenunterricht mit fortgeschrittenen Schülern konzipiert und gehen durch alle Tonarten. Zwei Schüler spielen jeweils die Etüde im Kanon, die dritte Stimme kann von einem dritten Schüler oder dem Lehrer gespielt werden.
Die Etüde Nr. 1 kann in einer Kurzfassung mit maximal vier Vorzeichen oder in einer Langfassung durch alle Tonarten geübt werden. Die Etüde Nr. 2 eignet sich auch als Doppelzungenübung und die Etüde Nr. 3 wird jazzig gespielt. Jede Etüde enthält eine Kanon-Einzelstimme und eine Partitur. Die dritten Flötenstimmen jeder Etüde sind zu einer Einzelstimme zusammengefasst.

Etüde Nr. 1
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 185 kB

Etüde Nr. 2
7 Seiten, € 1,68
PDF mit 141 kB

Etüde Nr. 3
7 Seiten, € 1,68
PDF mit 155 kB

3. Flöte
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 107 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Adrian Wehlte
Vierstimmige Etüde für den Gruppenunterricht

Diese Etüde für den Gruppenunterricht mit fortgeschrittenen Schülern kann in einer Kurzfassung mit maximal vier Vorzeichen oder in einer Langfassung durch alle Tonarten gespielt werden. Drei Schüler spielen diese Übung im Kanon, die vierte Stimme ist etwas einfacher gehalten und kann von einem vierten Schüler oder dem Lehrer gespielt werden. Die Einzelstimme für die vierte Flöte enthält auch eine transponierte Altquerflötenstimme.

Einzelstimme
mit Partitur
10 Seiten, € 2,40
PDF mit 242 kB

4. Flöte
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 114 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Michael Franck und Adrian Wehlte
Ach wie flüchtig, ach wie nichtig

ist der Menschen Leben! Wie ein Nebel bald entstehet und auch wieder bald vergehet, so ist unser Leben, sehet! heißt es im Kirchenlied aus dem 17. Jahrhundert. Es gibt hier einen Satz für zwei Querflöten und einen dreistimmigen Satz, für den noch zusätzlich eine Altquerflöte benötigt wird.

Partitur
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 57 kB

Einzelstimmen
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 66 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Adrian Willaert
Zwei Fantasien

In der Mitte des 16. Jahrhundert schuf Adrian Willaert eine Reihe von kunstvollen Ricercari, die Maßstäbe setzten. Aus der Sammlung «Fantasie Recercari Contrapunti a tre voci» sind hier zwei der schönsten Fantasien eingerichtet für drei Querflöten (zwei große Flöten und eine Altquerflöte).

Partitur
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 115 kB

Einzelstimmen
12 Seiten, € 2,88
PDF mit 220 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Domenico Zipoli
Pastorale

Vorliegende Hirtenmusik schrieb Zipoli (*1688) für Orgel solo. Das schlichte dreiteilige Werk mit unkonventionellem Schlussteil ist hier frei bearbeitet für Querflötentrio (2 große Flöten und eine Altqueflöte).

Partitur
5 Seiten, € 1,20
PDF mit 110 kB

Stimmen
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 201 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen

Querflöte und Cembalo

PDF Carl Philipp Emanuel Bach
Sonate für Altquerflöte und Cembalo Wq 163

Die originale Triosonate F-Dur für Bratsche, Bassblockflöte und Generalbass ist hier als Sonate für Altquerflöte in G und obligatem Cembalo eingerichtet. Ein klanglich sehr reizvolles Werk, das die spärliche Altquerflötenliteratur ergänzt. Das Werk kann auch auf einer Flauto d'amore in A gespielt werden.

Übrigens, 2014 ist ein Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Jahr: es jährt sich sein Geburtstag am 8. März zum 300. Mal.

Partitur
14 Seiten, € 3,36
PDF mit 292 kB

Einzelstimme G-Flöte
8 Seiten, € 1,92
PDF mit 148 kB

Einzelstimme A-Flöte
8 Seiten, € 1,92
PDF mit 149 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF J. S. Bach und Charles Gounod
Meditation «Ave Maria»

Kunst oder Kitsch? Eine der weltweit populärsten Melodien, arrangiert für zwei Querflöten und Cembalo! Charles Gounod erfand die Melodie der ersten Flötenstimme zum ersten Präludium BWV 846 im Wohltemperierten Klavier von Johann Sebastian Bach. Eine weitere Fassung für zwei Flöten und Gitarre befindet sich in der Rubrik «Blockflöte und Gitarre».

Partitur mit Stimmen
5 Seiten, € 1,20
PDF mit 153 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Marco Uccellini
La Bergamasca

Dieser herrliche Barockhit komponierte Uccellini 1642 für zwei Violinen und ostinatem Generalbass. Das Arrangement ist in der Originaltonart für eine Querflöte und Cembalo (Orgel) gesetzt. Wahlweise kann das Werk auch in einer Triofassung mit zwei Flöten und Generalbass gespielt werden.

Partitur
9 Seiten, € 2,16
PDF mit 192 kB

Flötenstimme
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 141 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen

Zwei Querflöten und Violoncello (Viola)

PDF Adolphe Adam
Bravour-Variationen über Ah, vous dirai-je, maman

Ebenso wie Mozart schrieb Adolphe Adam Variationen über das französische Kinderlied "Ah, vous dirai-je, maman", das dieselbe Melodie hat wie das deutsche Weihnachtslied "Morgen kommt der Weihnachtsmann" Die hochvirtuosen Variationen komponierte Adam für Sopran, Soloflöte und Orchester und sind hier in der Originaltonart für zwei Flöten und Violoncello arrangiert.

Partitur
10 Seiten, € 2,40
PDF mit 203 kB

Einzelstimmen
11 Seiten, € 2,64
PDF mit 324 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Johann Michael Bach
In dulci jubilo

Die Choralbearbeitung ist eine spritzig-fröhliche Komposition über einem Orgelpunkt. Sie wurde lange Zeit Johann Sebastian Bach zugeschrieben, stammt jedoch aus der Feder seines Schwiegervaters, der zugleich Cousin von Johann Sebastians Vater war. Die Komposition ist hier eingerichtet für 2 Querflöten und Violoncello.

Stimmensatz
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 121 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Johann Sebastian Bach
Trio BWV 586

Vermutlich von G. Ph. Telemann wurde dieses G-Dur-Trio komponiert und als Orgelbearbeitung J. S. Bach zugeschrieben. Hier liegt dieses schöne, relativ leicht zu spielende Allegro in einer Fassung für 2 Querflöten und Violoncello vor.

Partitur
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 98 kB

Einzelstimmen
6 Seiten, € 1,44
PDF mit 92 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Wilhelm Friedrich Ernst Bach 
Trio G-Dur

Dieses klangschöne Juwel aus der Familie Bach erscheint hier im Original in der seltenen Besetzung 2 Flöten und Bratsche. Wilhelm Friedrich Ernst ist ein Enkel und der letzte männliche Nachfahre von Johann Sebastian Bach.

Partitur
17 Seiten, € 4,08
PDF mit 310 kB

Einzelstimmen
18 Seiten, € 4,32
PDF mit 425 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Arcangelo Corelli
Pastorale aus dem Weihnachtskonzert op. 6 Nr. 8

Diese Hirtenmusik stammt aus Corellis Concerto "fatto per la notte di natale". Dieser dreistimmige Satz ist dabei originalgetreu aus dem Londoner Druck von 1725 übernommen. Dieser Druck des Verlagshauses Walsh enthält alle Concerti op. 6 als Arrangement für zwei Flöten (Blockflöten) und Violoncello (Generalbass).

Partitur
4 Seiten, € 0,96
PDF mit 106 kB

Stimmensatz
5 Seiten, € 1,20
PDF mit 150 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Georg Friedrich Händel
Pifa aus dem Messias

Die Hirtenmusik aus Händes Oratorium "The Messiah" liegt hier in der Originaltonart für 2 Querflöten und Violoncello vor.

Partitur
3 Seiten, € 0,72
PDF mit 64 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Henry Purcell
Kanon-Chaconne

Diese schöne Chaconne für zwei Flöten und Generalbass komponierte Purcell sehr kunstvoll als Kanon. Sie stammt aus dem dritten Akt der Oper «The Prophetess, or the History of Dioclesian». Die Cellostimme kann mit Cembalo, Laute oder Harfe kombiniert werden und ist dafür mit Generalbassziffern sowie mit Akkordsymbolen versehen.

Einzelstimmen
2 Seiten, € 0,48
PDF mit 73 kB
Download
ansehen kaufen
PDF Adrian Wehlte
Trio classique

Die Kammermusikbesetzung «Zwei Flöten und Violoncello» besticht durch eine klangschöne und ausgewogene Instrumentenkombination. Im ausgehenden 18. Jahrhundert beliebt, schrieben J. Haydn, C. Stamitz, F. A. Hoffmeister, Joh. Chr. Bach, C. F. Abel, F. Devienne, u.a. Werke für diese Triobesetzung. Das vorliegendes «Trio classique» von 1981 knüpft an die Blütezeit jener Kammermusikbesetzung an. Die Kompostion ist weitgehend tonal und bezieht ihre Lebendigkeit aus einer rhythmisch pointierten polyphonen Satzstruktur.

Partitur
24 Seiten, € 5,76
PDF mit 466 kB

Einzelstimmen
34 Seiten, € 8,16
PDF mit 743 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen

Querflöte mit Orchester

PDF Christoph Graupner
D'Amore-Konzert GWV 333

«Concerto a Flauto d'Amore, Oboe d'Amore, Viola d'Amore, 2 Violine, Viola, Fagotto e Cembalo» lautet der Titel von Graupners schönem Konzert GWV 333 mit den drei Liebesinstrumenten. Ein ganz besonderes Werk mit einer eindrucksvollen Klangfarbenkombination. Der Autograph dieses Werks von 1731 liegt in der der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt. Graupner schrieb die Flauto d'amore in A und Oboe d'amore in A jeweils transponiert um eine kleine Terz nach oben. Die Einzelstimmen mit den d'Amore-Instrumenten behalten diese Transposition bei. Für die heute gebräuchlichen Instrumente Flöte, Oboe und Bratsche gibt es eine klingend notierte Version der Solostimmen. Das Cembalo ist im Autograph nicht beziffert, die Aussetzung bleibt dem Cembalisten überlassen.

Partitur
46 Seiten, € 11,04
PDF mit 640 kB

Einzelstimmen
d'Amore-Instrumente
19 Seiten, € 4,56
PDF mit 269 kB

Einzelstimmen
Flöte Oboe Bratsche
19 Seiten, € 4,56
PDF mit 267 kB

Einzelstimmen
Streicher Fagott
28 Seiten, € 6,72
PDF mit 297 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
PDF Antonio Vivaldi
Solostimmen RV 433 und RV 428

Von den beiden Konzerten aus op. 10 «La Tempesta di Mare» (Der Meeressturm) RV 433 und «Il Gardellino» (Der Stieglitz, auch Distelfink genannt) RV 428 sind hier die Solostimmen erhältlich. Sie ergänzen die handelsüblichen Ausgaben mit Partitur und Stimmen, in denen die Solostimme fehlt.

Solo RV 433
5 Seiten, € 1,20
PDF mit 147 kB

Solo RV 428
5 Seiten, € 1,20
PDF mit 153 kB
Download
ansehen kaufen


Download
ansehen kaufen
(English)

Hinweise zu dieser Website

    Musiklaedle Schunder
  • Sie erhalten alle Flötennoten dieser Seite als gebundenes Notenheft beim Musiklädle Schunder in Karlsruhe. Hierfür gelten gesonderte Preise, denn Sie bekommen in diesem Fall eine richtige Notenausgabe auf kräftigem Papier mit Umschlag und haben selbst keine Kosten für den Druck. Preisanfrage und Bestellungen per eMail: notenversand@schunder.de oder telefonisch: 0721/707291

  • Gemischte Besetzung Blockflöte und Querflöte: Alle Blockflötenduette sind auch für die Besetzung «Altblockflöte und Querflöte» geeignet. Außerdem kann bei den Blockflötentrios von Bach sowie bei der Purcell Chaconne eine Altblockflöte durch eine Querflöte ersetzt werden.

  • Die Altquerflöte in G ist immer in der Partitur klingend und in den Einzelstimmen transponierend notiert.

  • Die frei heruntergeladenen PDF-Noten zur Ansicht sind entweder nicht vollständig (es fehlt eine Seite) oder die Druckfunktion ist deaktiviert. Wenn Sie die Noten kaufen, bekommen Sie unmittelbar nach dem Bezahlen die Zugangsdaten per eMail, um die vollständige und ausdruckbare PDF-Version herunterladen zu können.

  • PayPal
  • Die Zahlung erfolgt mit PayPal schnell, kostenlos und sicher. Falls Sie nicht mit PayPal zahlen möchten oder Mengenrabatt wünschen, können Sie die Noten auch über das Kontaktformular bestellen. Allerdings kann es dann ein paar Tage dauern bis Sie die Noten erhalten.

  • Download: hier können Sie sich einloggen und die gekauften Noten herunterladen. Sollten zu einem späteren Zeitpunkt Druckfehler in den Noten entdeckt und verbessert werden, werden die Noten Ihrem Downloadbereich automatisch aktualisiert. Für Ihre Meinung, Kritik, Vorschläge oder bei Problemen verwenden Sie am besten das Kontaktformular.

  • Falls Sie nach dem Kauf die eMail mit den Zugangsdaten vermissen, könnte es sein, dass diese eMail in Ihrem SPAM-Ordner gelandet ist. Sehen Sie dort mal nach!

  • Die Website floetennoten.net wurde am 04.05.2005 erstellt und zuletzt am 05.11.2014 aktualisiert.

Weitere Flötennoten als PDF-Datei

Eine Auswahl von Noten als PDF für Blockflöten oder Querflöten, die ohne Anmeldung gratis heruntergeladen werden können, finden Sie unter www.gratis.floetennoten.net.

Empfohlene Etüden in Duettform

Folgende Duett-Etüden für zwei Altblockflöten (Tonleitern, Dreiklänge, Daumentechnik, Artikulation, usw.) sind im Musikalienhandel erhältlich:

Spritzige, pfiffige und dennoch griffige Etüden für zwei Altblockflötenspieler der gehobenen Mittelstufe. Sie führen systematisch und methodisch durchdacht an die elementaren Fertigkeiten wie Tonleiter- und Dreiklangsspiel, sowie Doppelzunge, Daumentechnik und andere blockflötenspezifische Herausforderungen. Damit das Üben der Etüden nicht zu trocken gerät, gibt es zu jeder Etüde eine zweite Stimme. Dies bringt mehr Spaß beim Üben und Spielen.